Hanazono Rugby Stadium

Das 1929 erbaute Hanazono Rugby-Stadion in der Stadt Higashiosaka ist eines der führenden Rugby-Stadien Japans, in dem bereits seit langem nationale High-School-Rugby-Turniere ausgetragen werden. Seit über neunzig Jahren ist dieses Stadion Teil der Geschichte des japanischen Rugbys und gilt heute zu Recht als Mekka für den Rugby in Japan. Nachdem das Stadion als Austragungsort für die Rugby-Weltmeisterschaft 2019 ausgewählt worden war, wurden 2018 die technische Ausstattung und die Räumlichkeiten des Stadions renoviert, einschließlich der Sound-Systeme von TOA, die nun erneut sowohl auf dem Spielfeld als auch auf den Zuschauertribünen einen klaren Klang liefern.

Das in die Jahre gekommene Soundsystem des Stadions verursachte Unregelmäßigkeiten bei der Hörbarkeit der Durchsagen. Ziel war es daher, einen einheitlichen Klangraum zu schaffen, in dem Ansagen im gesamten Veranstaltungsort mit einheitlicher Klarheit gehört werden können. Kompakte Array-Lautsprecher der HX-Serie mit hervorragender Verständlichkeit und leicht einstellbarem Abstrahlwinkel sind im Stadion verteilt, um einen qualitativ hochwertigen, gleichmäßigen Sound und einen Klangraum voller realistischer „Präsenz“ zu erzeugen. Darüber hinaus verhindert die gezielte Kontrolle einzelner Lautsprecher und die Aufteilung des Areals in Hörbereiche eine ungewollte Beschallung außerhalb des Stadions, wodurch das Risiko von Lärmbelästigungen in der Nachbarschaft verringert wird.

Yukihito Okui, Manager des Hanazono Rugby-Stadions, erklärt:

„Wir sind stolz darauf, das Stadion so umfassend renoviert zu haben, dass es sich als Austragungsort für Rugby-Weltmeisterschaften sehen lässt. Wir hoffen, dass die ganze Welt an Hanazono denken wird, wenn es um Rugby in Japan geht. “